Willkommen am Deutschen Seminar!

Das Deutsche Seminar ist mit rund 1500 Studierenden eines der grössten Institute der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich. Hier werden vier Fachbereiche unterrichtet: die Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, die Skandinavistik, die Vergleichende germanische Sprachwissenschaft und die Niederlandistik. Die Räumlichkeiten verteilen sich auf zwei Standorte: Schönberggasse 9 und Schönberggasse 2.


Lehrveranstaltungen

Zürcher Poetikvorlesung mit Saša Stanišic

Das Biografische, das Unwahrscheinliche, das Grausame und der Witz: Meine Heimaten

Vorlesungen:
Donnerstag 9./16./23. November 2017, 20.00-22.00 Uhr, Literaturhaus

Werkstattgespräche am DS:
Freitag 10./17./24. November 2017, 10.15-12.00 Uhr, Schönberggasse 9

Begleitendes Seminar zur Poetikvorlesung:
Freitags, 10.15-12.00 Uhr, Beginn: 22. September 2016 (Buchung für Studierende online)

Portrait von Saša Stanišic in der Tagesschau des Schweizer Fernsehens (8.11.2017): Video ansehen

Ringvorlesung

Zürich im Mittelalter – Mittelalter in Zürich

Die Reihe öffnet mit der Zweiteiligkeit des Titels verschiedene Perspektiven: «Zürich im Mittelalter» richtet den Blick in die Vergangenheit und zeigt beispielsweise, welche Bedeutung unsere Stadt im Mittelalter hatte, welche geistes- und kulturgeschichtlichen Anregungen von hier ausgingen, wie Gesellschaft und Stadt aufgebaut waren und funktionierten, welche Dichter, Künstler oder andere grossen Denker hier lebten und wirkten. «Mittelalter in Zürich» soll hingegen das reiche Erbe beleuchten, dem man in der Stadt noch heute auf Schritt und Tritt begegnen kann.

Organisation: Maria del Carmen Cardelle Gonzalez und Bettina Schöller

Zeit: Dienstag, 16.15-18.00 Uhr

Ort: RAI-G-041

Programm

Ergänzend zur Vorlesung bietet die Studierendenschaft am DS ein Tutorat an: "Zürich - Mediävistische Perspektive in der Stadt / auf die Stadt" (Raoul DuBois)