Sammelgebiet: Nordistik

Die Bibliothek der Abt. für Nordische Philologie ist eine der grössten skandinavistischen Bibliotheken des deutschsprachigen Raums. Hier findet man Literatur zu fast jedem Aspekt skandinavischer Literatur- und Geistesgeschichte, zur Linguistik und zur Mediävistik.

Ein Schwerpunkt liegt auf der nordischen Primär- und Sekundärliteratur. Neben Sammlungen, Reihen und Anthologien findet man Werke fast aller Autoren Islands, der Färöer, Norwegens, Dänemarks, Schwedens und Finnlandschwedens sowie zentrale Abhandlungen über diese Schriftsteller. Ein weiterer Schwerpunkt der Bibliothek bildet die umfassende Sammlung von Literaturgeschichten zu den einzelnen Ländern und skandinavische literaturwissenschaftliche Werke.

Einen grossen Raum nimmt auch die mediävistische Abteilung ein, in der alle relevante Literatur über Runenkunde, Eddaliteratur, Skaldik, Sagaliteratur wie auch geistliche und wissenschaftliche Prosatexte vorhanden sind. Die wichtigen Enzyklopädien und Nachschlagewerke wie etwa das "Reallexikon der Germanischen Altertumskunde" (RGA) oder das "Kulturhistorisk leksikon for nordisk middelalder" stehen als Arbeitsinstrumente ebenfalls zur Verfügung.

Einen zentralen Platz nimmt überdies die nordische Geschichte ein. Von der Altertumskunde, Archäologie und Wikinger bis über die neueste Geschichte des nordischen Wohlfahrtsstaats findet man zu fast allen historischen Fragestellungen relevante Literatur. Eine exquisite Auswahl an Büchern über das nordische Musikleben, die Malerei sowie Theater, Film und Medien rundet das Angebot ab. Nicht zu vergessen sind auch der Bereich der skandinavischen Kinder- und Jugendliteratur sowie die rund 50 Zeitschriften (nicht nur) zu linguistischen und literarischen Fragestellungen. Die Bibliothek der Nordischen Abteilung des Deutschen Seminars ist somit die Anlaufstelle für linguistische, literatur- und kulturhistorische Fragestellungen in Bezug auf die skandinavischen Länder.

Weitere Auskünfte über die Bestände erhalten Sie an der Theke oder beim Bibliothekar der Abteilung für Nordische Philologie, Thomas Seiler (Kontakt).

Anschaffungsvorschläge

Anschaffungsvorschläge werden gerne über unser Formular entgegengenommen.