Forschung

Neue Forschungsprojekte

SNF-Forschungsprojekt: "ETHOS - Ethische Praktiken in ästhetischen Theorien des 18. Jahrhunderts"

Gegenwärtig wird die moralische und politische Verantwortung der Kunst in ästhetischen Theorien neu verhandelt. Kunst ist nicht mehr nur schön, sondern hat auch Teil an einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung. Das Forschungsprojekt leistet einen historischen Beitrag zur alternativen Geschichte der ästhetischen Theoriebildung im 18. Jahrhundert, die Praktiken einen zentralen Stellenwert zuschreibt: Mit dieser Geschichte geht es – emphatisch gesprochen – um eine ästhetische Theorie, deren Massstab nicht die Kunst, sondern das Leben bildet.
Projektleitung: Prof. Dr. Frauke Berndt

Tagungen/Workshops

Paradigmatic Figures of Psychoanalysis

Internationale Konferenz, mit Buchpräsentation des Handbuchs Literatur & Psychoanalyse (De Gruyter)
Datum: 23.10.2017 - 25.10.2017
Organisation: Prof. Dr. Frauke Berndt, MA Cornelia Pierstorff
Zeit/Ort: 09:00-18:00, KOL-E-13
Programm | Plakat

angesprochen. Der Linguistik-Podcast

Was gibt es Neues aus der Linguistik? Unter Beteiligung des Deutschen Seminars ist am Zürcher Kompetenzzentrum Linguistik der Audio-Podcast "angesprochen" entstanden. Jeden Monat gibt ein Linguist in einem 20-minütigen Interview allgemeinverständlich zu ihrer/seiner aktuellen Forschung Auskunft. Der Podcast ist über iTunes abonnierbar.
Kontaktpersonen: Dr. Juliane Schröter, Robert Schikowski
Website

KULI – Kulturbezogene und kulturanalytische Linguistik

Ziel des Netzwerkes „KULI – Kulturbezogene und kulturanalytische Linguistik” ist es, die linguistisch Forschenden miteinander zu verbinden, die kulturbezogen arbeiten. Das internationale Netzwerk ist unter Beteiligung des Deutschen Seminars gegründet worden. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!
Kontaktpersonen: Dr. Juliane Schröter
Website