Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dr. Marcel Schmid


 

Bücher

  • Autopoiesis und Literatur. Die kurze Geschichte eines endlosen Verfahrens, transcript 2016.

Link |

  • Die Literatur der Lebensreform. Kulturkritik und Aufbruchstimmung um 1900, hg. mit Thorsten Carstensen, transcript 2016.

Link |

Aufsätze in Zeitschriften

  • "Das 'Imperium' der Lebensreform." The Journal of German Language and Literature (Alman Dili ve Edebiyatı Dergisi - Studien zur deutschen Sprache und Literatur) 34, 2015 /II. (peer reviewed)

Link |

  • "Die Enden der Romane. Christian Krachts narrative Strategie zwischen lebensreformerischen Utopien und medialer Selbstinszenierung”. Kritische Ausgabe - Zeitschrift für Germanistik & Literatur, 26 (2014).

  • "Jenseits der Fortbewegung, Die Massenmotorisierung der 50er- und 60er-Jahren”. Rosa. Zeitschrift für Geschlechterforschung, 33 (2006).

Aufsätze in Zeitungen

  • "Das Auto als Wille und Vorstellung". NZZ, Feuilleton, 11. Mai 2017.

Link |

Aufsätze in Online-Zeitschriften

  • "Tesla's Model 3 as Ikon of the Fourth Industrial Revolution." In: Feedback, Open Humanities Press, ed. by Henry Sussman, and Jason Groves, 6/2016. (Auf Englisch)

Link |

  • "Freedom in the Wake of Autonomous Driving." In: Feedback, Open Humanities Press, ed. by Henry Sussman, and Jason Groves, 5/2017. (Auf Englisch)

Link |

Aufsätze in Sammelbänden

  • "Zauberbergischer Prototyp - Davos, der Roman und die Lebensreform". In: Die Literatur der Lebensreform. Kulturkritik und Aufbruchstimmung um 1900, hg. mit Thorsten Carstensen, Bielefeld: transcript (2016).

  • "Die Literatur der Lebensreform. Kontexte, Orte und Autoren", zusammen mit Thorsten Carstensen. In: Die Literatur der Lebensreform. Kulturkritik und Aufbruchstimmung um 1900, hg. mit Thorsten Carstensen, Bielefeld: transcript (2016).

  • "Verfahren schlägt Inhalt. Eine Auseinandersetzung(,) mit Heinrich von Kleists Unwahrscheinliche Wahrhaftigkeiten”. In: Inhalt, Perspektiven einer categoria non grata im philologischen Diskurs, Daniel Alder, Markus Christen, Jeannine Hauser, et. al. (Hg.), Würzburg: Königshausen & Neumann. (2015).

  • "Autoreferentialität am Beispiel einer Collage von Kurt Schwitters.” In: Theorien und Praktiken der Autorschaft. Matthias Schaffrick, Marcus Willand (Hg.), Berlin: Walter de Gruyter, Spectrum Literaturwissenschaft, 47 (2014).

Buchbesprechungen

  • "Selbstreferenz in Literatur und Wissenschaft. Kronauer, Grünbein, Maturana, Luhmann”. In: Monatshefte für deutschsprachige Literatur und Kultur. Vol. 106.4 (Winter 2014/15). (Auf Englisch)

  • "Kafkas Schloss neu gelesen. Matthias Schusters Analyse der Handschrift erweitert den Interpretationshorizont”. In: literaturkritik.de ("Schwerpunkt Franz Kafka”) (Januar 2013).

Film

  • Erwin Jöris - Zwischen Hitler und Stalin. Dokumentarfilm, Regie: Fabian Probst, Marcel Schmid, 86 Min. (Zürich: AargusFilm) (2002).

Interviews

  • Prädikat Weltliteratur - benkenswert. Interview über Christian Krachts Die Toten. Schweizer Buchjahr. Digitaler Almanach für Schweizer Gegenwartsliteratur und Diskurskritik, Christoph Steier, and Philipp Theisohn (Hg.), 10/2016.

Link |

  • Erwin Jöris. Zwischen Hitler und Stalin. TV-Interview über den Oral History Dokumentarfilm, in Kulturzeit, 3Sat, 7 Min., 6. Juni 2002.

In Vorbereitung

  • The Case of Christian Kracht: Authorship, Irony, and Anything Goes. Special book-issue, hg. mit Jerome Bolton (New York/Berlin), Immanuel Nover (Koblenz/Bonn). Proposal akzeptiert (peer review) von "German Monitor" (Brill). (Englisch/ Deutsch)

  • Zukunft der Beschleunigung. Das Auto auf der Schwelle zum cyber-physischen System (Buchprojekt).

  • Transparent Texts: Self-referentiality and Self-reflexivity in Literature (Buchprojekt zusammen mit Florian Lippert). Proposal akzeptiert (peer review) von Brill / Rodopi. (Auf Englisch)

-Vorträge

  • Life-Reforming Davos: The Painter Ernst Ludwig Kirchner. 41th annual conference German Studies Association (GSA). Atlanta, Oktober 2017. (Auf Englisch)

  • Panel Kommentator: Die Lebensreform in Kunst, Architektur und Literatur.41th annual conference German Studies Association (GSA). Atlanta, Oktober 2017. (Auf Englisch)

  • Romanticism and Serial Technology. Vortrag im Rahmen des Workshops Conceptual Clarity and Blurred Vision - Details in Early Modern and Romantic Thinking (Yale University, New Haven CT, April 2017) (Auf Englisch) | Link |

  • Vortrag zu Christian Krachts 1979 im Rahmen des Seminars Introduction to Literary and Cultural Analysis: The Importance of Being Earnest - On our Irony eingeladen von Manuel Clemens an der Rutgers University, New Brunswick NJ, März 2017. (Auf Englisch)

  • On Serial Repetition. 1800 - 1900 - 2000. Projektpräsentation an der Yale University, New Haven CT, April 2016. (Auf Englisch)

  • 'Das sicherste Mittel unverständlich oder vielmehr mißverständlich zu sein (...)': Schlegel's de-constitutive Fragmente. 39th annual conference German Studies Association (GSA). Washington D.C., Oktober 2015. (Auf Englisch)

  • Panel Kommentator: Christian Kracht: Literature, Publizistik, Film. 39th annual conference German Studies Association (GSA). Washington D.C., Oktober 2015. (Auf Englisch)

  • On Serial Repetition. Projektpräsentation am Workshop Aesthetic Technologies - The technological turn in art and literature studies in hindsight. In Zusammenarbeit mit der Universität Zürich, The University of Agder, The University of Bergen, The Norwegian University of Science and Technology, The University of Stavanger und The University of Tromsø. New York NY. Mai 2015. (Auf Englisch)

  • De-Penthesileation. Spoken death in Heinrich von Kleist. 38th annual conference GSA. Kansas City, MO, September 2014. (Auf Englisch)

  • Panel Kommentator: Das Gesetz der Serie (Serial Forms IV). 38th annual conference GSA. Kansas City, MO, September 2014. (Auf Englisch)

  • Eingeladen an die roundtable discussion The Poetics of Seriality, organisiert von Prof. Dr. Elisabeth Bronfen (Zürich), Prof. Dr. Christiane Frey (New York), New York University (NYU), New York, September 2014. (Auf Englisch)

  • From the Graceful to the Comic Body: Laughter and Self-Referentiality in Heinrich von Kleist's Über das Marionettentheater. 129th annual convention Modern Language Association. Chicago, IL, Januar 2014. (Auf Englisch)

  • Kracht's Endings. 37th annual conference GSA. Denver, CO, Oktober 2013. (Auf Englisch)

  • Panel Kommentator: Intercultural Communication in Literature. Graduate Conference: Intercultural Forum (19). Shanghai University, Mai 2013. (Auf Englisch)

  • Kurt Schwitters/ Autopoiesis. Work in Progress Colloquium. Yale University. New Haven CT, Oktober 2012.

  • Genealogy of a Procedure, or How Luhmann Produces a Genealogy. 36th annual conference GSA. Milwaukee, WI, Oktober 2012. (Auf Englisch)

  • Über die allmähliche Verfertigung des Inhaltes - Kleists Unwahrscheinliche Wahrhaftigkeiten. Graduierten-Tagung: Inhalt. Perspektiven einer categoria non grata im philologischen Diskurs. Universität Zürich, September 2012.

  • Auto(r)referentialität am Beispiel einer Collage Kurt Schwitters. Tagung: Autorschaft zwischen Intention, Inszenierung und Gesellschaft. Humboldt Universität Berlin, Mai 2011.

  • Antaporia practica - Autoreferentialität als Verfahren. Graduate Conference: Problems I. New York University, NY, Oktober 2010.

  • Literarische Selbstverhandlung als Zirkulation zwischen Text und Medium. Tagung: Verteilt. Vertauscht. Verhandelt. Universität Paderborn, Mai 2009.