Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Prof. Dr. Franziska Frei Gerlach


 

geboren 1965
 
verheiratet, zwei Kinder, geboren 2005
 
1984-91
 
Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Basel
1992-96
 
Arbeit an der Dissertation, Texterin und Redaktorin in der Unternehmenskommunikation (50-70%)
1995-96
 
Forschungsstipendien der Janggen-Pöhn-Stiftung, St. Gallen, und aus dem Uarda Frutiger-Fonds der Freiwilligen Akademischen Gesellschaft, Basel, für die Dissertation
1997
 
Promotion an der Universität Basel mit der Arbeit "Schrift und Geschlecht. Feministische Entwürfe und Lektüren von Marlen Haushofer, Ingeborg Bachmann und Anne Duden"
1998
 
Preis der Freien Akademischen Stiftung, Basel, für die Dissertation und zur Förderung der Habilitation
1998-2009
 
Arbeit am Habilitationsprojekt, gefördert durch den Schweizerischen Nationalfonds; wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte an der Universität Basel
1999-2010
 
Lehraufträge an den Universitäten Freiburg i. Br., Würzburg und Zürich sowie der Volkshochschule beider Basel
2001-2010
 
Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Frauen- und Geschlechterforschung
2002-2004
 
Forschungsaufenthalte an der Universität Würzburg
2005-2008
 
Trägerin des interdisziplinären Graduiertenkolleges "Gender in Motion", Basel
2010
 
Habilitation an der Universität Zürich, Habilitationsschrift "Geschwister. Ein Dispositiv bei Jean Paul und um 1800"
2011
 
Verleihung der venia legendi, Ernennung zur Privatdozentin
 
UBS-Habilitationspreis für die beste Habilitation des Jahres 2010 der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Ab 2011
 
Regelmässige Lehraufträge und Vertretungen an der Universität Zürich