Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Prof. em. Dr. Peter von Matt


 

1957
 
Maturität Typus A
1957-1964
 
Studium der Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in Zürich, Nottingham und London
1964
 
Promotion an der Universität Zürich mit einer Arbeit über Grillparzer
1964-67
 
Gymnasiallehrer in Luzern. Arbeit an der Habilitation.
1970
 
Habilitation an der Universität Zürich mit einer Arbeit über E.T.A. Hoffmann
1971
 
Wahl zum Assistenzprofessor
1976
 
Wahl zum Ordinarius (Lehrstuhl Emil Staiger)
1980
 
Gastprofessor an der Stanford University, California, USA
1989-1991
 
Mitglied der Jury des Ingeborg-Bachmann-Preises Klagenfurt
1991
 
Johann-Heinrich-Merck-Preis
1992/93
 
Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin
1994
 
Verleihung des Johann-Peter-Hebel-Preises
1995
 
Kulturpreis der Innerschweiz an Beatrice und Peter von Matt
1998
 
Preis der Frankfurter Anthologie
2000
 
Zürcher Kunstpreis der Stadt Zürich
2000
 
Orden Pour le mérite
2001
 
Verleihung des Friedrich-Märker-Preises für Essayisten
2001/02
 
Fellow der Carl-Friedrich-von-Siemens-Stiftung in München
2003
 
Europäischer Essaypreis von Charles Veillon
2006
 
Verleihung des Heinrich-Mann-Preises
2007
 
Aufnahme in die Akademie der Künste (Sektion Literatur)
2007
 
Brüder Grimm-Preis der Philipps-Universität Marburg
2011
 
STAB-Preis: Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur
 
Vortragstätigkeit u.a. in Berlin, Paris, Bonn, Frankfurt a.M., Freiburg D, Stuttgart, München, Wien, Klagenfurt, Rom, London, Montreal, Stanford, Kopenhagen, Stockholm, Oslo, Bergen, Helsinki, Jerusalem