Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Prof. Dr. Barbara Naumann


 

Laufende Projekte

Januar 2017 - Dezember 2020

Abgeschlossene Projekte

Januar 2015 - Dezember 2016
Oktober 2013 - Oktober 2016
Januar 2010 - Oktober 2010
Oktober 2005 - Oktober 2013

Schwerpunkte

Arbeitsgebiete

Ästhetik und Poetik vom 18. bis 20. Jahrhundert; Beziehungen zwischen Literatur und anderen Künsten und Medialität der Literatur;

Gesprächskultur in der europäischen Literatur

Projekte

  • Editionsprojekt "Ernst Cassirers unveröffentlichte Aufsätze und Vorträge zu Goethe und zur Geistesgeschichte. Kritische Edition des 10. Bandes der E.-Cassirer-Nachlassausgabe". | Link |
  • NFS Mediality Medienwissen, Medienwechsel, Medienwandel. Leitung eines der fünf grossen Teilbereiche: E: "Übertragung/Transference". Ein detaillierter Forschungsbeschrieb findet sich auf der Homepage des NFS; s. dort das Teilprojekt E. | Link |

Gespräch und Dialogizität im europäischen Roman des 19. Jahrhunderts;

Theorie des Intermediums;

Körper, Selbsttechnologien, Geschlecht (Graduiertenkolleg UZH)

Prof. Dr. Barbara Naumann und Prof. Dr. Bettina Dennerlein haben gemeinsam die Programmleitung der interdisziplinären Studiengänge im Bereich Gender Studies inne. Barbara Naumann ist Sprecherin des interdisziplinären Doktoratsprogramms Gender Studies.