Stellenangebote

Das Deutsche Seminar sucht für die historisch-kritische Edition ausgewählter Briefwechsel von Johann Caspar Lavater eine Person mit Engagement für die editorische/editionsphilologische Tätigkeit. Kenntnisse der Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts, der Editionswissenschaft und/oder praktische Editionserfahrung sind erwünscht.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Pensum 50%
ab 01.10.2017 oder nach Vereinbarung

Die historisch-kritische Edition ausgewählter Briefwechsel erschliesst mit einer digitalen Erfassung Johann Caspar Lavaters Korrespondenz für das Verständnis zentraler Diskurse der Kultur- und Geistesgeschichte. Die Präsentation und Veröffentlichung wird die Netzwerkstruktur mit den entsprechenden Metadaten visualisieren sowie ausgewählte Briefwechsel in digitaler Form online und als Printausgabe ediert vorlegen.

Erwartet werden ein Abschluss (möglichst Promotion; zumindest MA/Liz.) in einem philosophischen oder philologischen Fach; auch historische und/oder theologische Abschlüsse sind bei entsprechender editorischer Erfahrung möglich. Erfahrung mit handschriftlichen Quellen und elektronischen Medien sollte mitgebracht werden. Professioneller Umgang mit den gebräuchlichen PC-Programmen wird erwartet. In die speziellen Programme der Edition werden Sie eingeführt. Sprachkenntnisse: Stilsicheres Deutsch in Wort und Schrift wird vorausgesetzt. Gute Französisch- und wenn möglich Lateinkenntnisse.

Sie arbeiten in einem Team kompetent und lösungsorientiert. Sie sind belastbar, motiviert und haben Interesse an Fragestellungen zum 18. Jahrhundert und zur (digitalen) Editionswissenschaft. Wir bieten Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem innovativen Editionsprojekt an einem attraktiven Arbeitsplatz im Zentrum von Zürich. Die Stelle läuft bis Ende 2020 mit Option auf Verlängerung. Antritt: 1. Oktober 2017 oder nach Vereinbarung.

Auskunft erteilt: Dr. Ursula Caflisch-Schnetzler, Tel. 0041 44 634 25 68, ursula.caflisch-schnetzler@uzh.ch

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an die oben genannte E-Mail-Adresse oder an die folgende Postanschrift. Bewerber/innen mit Wohnort in der Schweiz werden bevorzugt.
Dr. Ursula Caflisch-Schnetzler
Universität Zürich
Deutsches Seminar
Schönberggasse 2
8001 Zürich

Bewerbungsfrist: 15.08.2017

Ausschreibung