Abteilung für Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Prof. Dr. Ulrike Zeuch


 

Schwerpunkte

1. Wahrnehmungstheorie und Ästhetik seit der frühen Neuzeit bis 1800

Kritik an der optischen Wahrnehmung: Reflex in der Literatur; Optische Instrumente als Metaphern im naturwissenschaftlichen und literarischen Diskurs; Hierarchie der Sinne - Hierarchie der Künste; Umkehr der Sinneshierarchie; Ratio / Auge vs. Konstruktivismus / Perspektivismus

2. Ethik und Literatur

Gerechtigkeit und gerechte Handlung; Handlungsarmut als ethische Position; Grenzfälle der Gerichtsbarkeit (verminderte Zurechnungsfähigkeit); Law and literature Narrativität des Rechtsdiskurses; Darstellung ethischer Grenzsituationen; Vergangenheitsbewältigung nach 1945; Metaphorisches Schreiben über Gewalt

3. Literaturtheorie

Wahrheit der Literatur; Gegenstand der Literatur; Fiktionalität, Faktizität, das Allgemeine der Literatur; Mimesis, Imitatio, Nachahmung; Holocaust und Repräsentation; Autorintention und Tod des Autors

4. Kulturelle Übersetzung: Reiseberichte seit der Frühen Neuzeit

Translational turn; Kulturelle Übersetzung - Kulturelle Begegnung - Kulturtransfer; Alexander von Humboldt; Brasilien in der Frühen Neuzeit;

5. Wissenschaftsgeschichte (Aristotelismus, historia literaria)

Aristoteles als metadisziplinäre Klammer; Aristoteles als disziplinenspezifische Referenz; Historia literaria und die Anfänge der Germanistik als Literaturgeschichte; Gegenstand der Literaturwissenschaft

6. Sprachphilosophie

Herder; Sprachphilosophie in der Renaissance; Kontroverse zwischen Herder und Kant; Sprachphilosophie nach Herder;