Abteilung für Neuere deutsche Literaturwissenschaft

MA Marie Drath


 

Herausgeberschaft

Prekäre Idyllen in der Erzählliteratur des deutschsprachigen Realismus. Hrsg. v. Sabine Schneider u. Marie Drath. Stuttgart, Weimar: Metzler 2017.

Humor / Humour / Humour. Hrsg. v. Marie Drath, Philippe P. Haensler, Tatjana Hofmann u. Numa Vittoz. Bern 2017 (= Variations. Literaturzeitschrift der Universität Zürich 25).

Mehrsprachigkeit / Polylinguisme / Polylingualism. Hrsg. v. Marie Drath, Stefanie Heine, Tatjana Hofmann u. Reto Zöllner. Bern: 2014 (= Variations. Literaturzeitschrift der Universität Zürich 22).

Tanz / Danse / Dance. Hrsg. v. Marie Drath, Stefanie Heine, Clemens Özelt u. Reto Zöllner. Bern 2015 (= Variations. Literaturzeitschrift der Universität Zürich 23).

Aufsätze

Idyllen als Ort der Übersetzung. Salomon Gessners literarische Texte und ihr Verhältnis zur Rezeption im Kontext ihrer englischen Übertragungen. In: Angermion 10 (2017), S. 1-36.

Idylle und Mobilmachung. Zum Zusammenhang von Krieg, Komödie und nationaler Identität in Wilhelm Raabes "Kloster Lugau". In: Prekäre Idyllen in der Erzähliteratur des deutschsprachigen Realismus. Hrsg. v. Sabine Schneider u. ders. Stuttgart, Weimar: Metzler 2017, S. 219-242.

"[D]en Keil in den Stamm zu treiben". Zur kritischen Sprachform in Wilhelm Raabes Meister Autor oder Die Geschichten vom versunkenen Garten. In: Jahrbuch der Raabe-Gesellschaft (2016), S. 94-112.

Handbuchartikel

"Stein und Rose" (1850)/ "Hinzelmeier" (1855). In: Christian Demandt u. Philipp Theisohn (Hg.): Storm Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart: Metzler 2017, S. 97-100.

Rezensionen

Im Takt der Literaturgeschichte (Rezension). In: figurationen (2014), H. 2, S. 116-119.

Solon Beinfeld und Harry Bochner (Hgg.), Comprehensive Yiddish-English Dictionary. Bloomington: Indiana University Press, 2013. In: Variations (2013) 21, S. 229f.

Übersetzungen

Requiem. Poem von Michoel Felsenbaum. Aus dem Jiddischen übertragen von Marie Drath. In: Variations (2014) 22, S. 198-206.