Abteilung für Neuere deutsche Literaturwissenschaft

MA Mareike Schildmann


 

6-2017/1-2018
 
Promotion mit der Arbeit "Robert Walser und das Kindheitswissen der Moderne"(Summa cum Laude) an der Humboldt-Universität zu Berlin (Ethel Matala de Mazza, Joseph Vogl)
 
seit 2015
 
Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl Prof. Dr. Davide Giuriato
 
2013-2014
 
Mitempfängerin des Humboldt-Princeton Strategic Partnership Grant; Gründung der binationalen Arbeitsgruppe "Concepts of Childhood"; Organisation von Doktorandenworkshops und der internationalen Konferenz: "Childhood: Between Material Culture and Cultural Representation" am History Department der Princeton University (zus. mit Felix Rietmann)
 
2012-2013
 
Forschungsaufenthalt am German Department an der Princeton University, USA
 
2011-2015
 
Promotionsstipendium des PhD-Nets "Das Wissen der Literatur" an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
2011
 
M.A in Neuerer Deutscher Literatur und Philosophie (mit Auszeichnung)
 
2009-2011
 
Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt: "Wissen im Entwurf. Zeichnen und Schreiben als Verfahren der Forschung" am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
 
2008-2009
 
Studentische Hilfskraft im Heiner-Müller-Archiv des Institut für Deutsche Literatur; Redaktionelle Mitarbeit an der Heiner-Müller-Werkausgabe (Hrsg. von Prof. Frank Hörnigk, Suhrkamp Verlag).
 
2006-2008
 
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Prof. Dr. Frank Hörnigk am Institut für Deutsche Literatur, Humboldt-Universität zu Berlin.
 
2007
 
Auslandssemester an der MGU, Moskau; Mobilitätsstipendium der Humboldt-Universität zu Berlin
 
2004-2011
 
Studium der Neueren deutschen Literatur und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin