Matthias Gubler, Berufs- und Studienberatung des Kantons Zürich

Herr Gubler hat nach seiner Tätigkeit als Primarlehrer Psychologie und Pädagogik studiert und anschliessend als Schulpsychologe gearbeitet. Seit sechs Jahren arbeitet er bei der Berufs- und Studienberatung.

Berufs- und Studienberatung

Aufgabe der Berufs- und Studienberatung ist die Unterstützung von Mittelschülerinnen und Mittelschüler sowie von Studierenden bei Fragen und Unsicherheiten bezüglich Ausbildung und Berufswahl. Dabei sollen auf Wunsch auch Alternativen zum Studium aufgezeigt werden. Die Berufs- und Studienberatung ist aber keine Stellenvermittlung, das heisst, es werden keine konkreten Stellen angeboten!

Phil I - verschiedene Fächer, ähnliche Probleme

Bei den Phil-I-Fächern ergeben sich bekanntermassen viele Parallelen: So gibt es beispielsweise keine klaren Berufsfelder, was eine individuelle Beratung notwendig macht. Zusammen mit einem Berater der Studien- und Berufsberatung werden Vorstellungen erarbeitet und individuelle Wege für die berufliche Laufbahn gesucht.
Den Phil-I-Fächern gemeinsam ist auch das Problem der mangelnden Erfahrung: Zwar arbeiten viele Studierenden neben ihrem Engagement für die Uni, es fehlt ihnen aber an konkreten Berufserfahrungen in jenen Feldern, in denen sie auch nach dem Studium arbeiten möchten. Diese wären aber nötig, um eigene Vorstellungen von einem Berufsfeld zu überprüfen.

Darum der Tipp von Herrn Gubler: Macht euch frühzeitig über eure berufliche Zukunft Gedanken, nicht erst dann, wenn ihr das Studium schon beendet habt.