Personen

Prof. Dr. Frauke Berndt


 

Monographien

1) Anamnesis. Studien zur Topik der Erinnerung in der erzählenden Literatur zwischen 1800 und 1900 (Moritz - Keller - Raabe), 2. Auflage, Tübingen 2012 (Hermaea. Germanistische Forschungen, N.F., hrsg. von Klaus-Detlef Müller u. Joachim Heinzle, Bd. 89) [Dissertation].

Rezensionen:

  • Heinrich Detering: o.T., in: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 42 (2001), S. 464-472.
  • Ralf Georg Czapla: o.T., in: Jahrbuch der Raabe Gesellschaft 2001, S.169-175.
  • Ders.: Gedächtnistexte. Frauke Berndt über die Topik der Erinnerung in Romanen und Erzählungen des 19. Jahrhunderts, in: Literaturkritik.de 3 (2001), Ausgabe 2: | Link |
  • Barbara Potthast: o.T., in: Germanistik. Internationales Referatenorgan 42 (2001), H. 1/2, S. 226-227.
  • Erika Swales: o.T., in: Arbitrium 19 (2001), H. 1, S. 85-86.
  • Susanne Komfort-Hein: o.T., in: Zeitschrift für deutsche Philologie 121 (2002), H. 2, S. 293-296.

2) Poema/Gedicht. Die epistemische Konfiguration der Literatur um 1750, Berlin, Boston 2011 (Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung, hrsg. von Daniel Fulda u.a., Bd. 43) [Habilitationsschrift].

Rezensionen:

  • Christine Waldschmidt: o.T., in: Germanistik. Internationales Referatenorgan 52 (2011), S. 740.
  • Klaus Sachs-Hombach: Der literarische Text als ästhetisches Medium, in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 26.03.12: | Link |
  • Stefan Elit: o.T., in: Das achtzehnte Jahrhundert. Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts 37 (2013), H. 1, S. 140-142.

3) Zus. mit Lily Tonger-Erk: Intertextualität. Eine Einführung, Berlin 2013 (Grundlagen der Germanistik, hrsg. von Christine Lubkoll u. Martina Wagner-Egelhaaf, Bd. 53).

Rezensionen:

  • Anett Regina Gardosi: o.T. in: Sprachtheorie und germanistische Linguistik 14 (2014), H. 2, S. 233-238.
  • Tobias Gunst: Von Beziehungen zwischen Texten und anderen Dingen. Frauke Berndt und Lily Tonger-Erk legen eine längst überfällige Einführung in die Intertextualität vor, in: Literaturkritik.de, 11.03.2015: | Link |
  • Till Kinzel: o.T., in: ifb.bsz-bw.de [Informationsmittel für Bibliotheken]: | Link |

4) i. Vb. Facing Literature - A.G. Baumgarten. Übers. von Anthony Mahler (erscheint 2019)

Herausgeberschriften

1) Zus. mit Christoph Brecht: Aktualität des Symbols, Freiburg i.Br. 2005 (Litterae, hrsg. von Gerhard Neumann u. Günter Schnitzler, Bd. 121).

Rezensionen:

  • Florian Schneider: Restitutionen des Symbolischen. Zur ausstehenden Aktualität des Symbols in den Kulturwissenschaften, in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 04.02.08: | Link |
  • Markus Fauser: o.T., in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 130 (2008), H. 2, S. 354-358.

2) Zus. mit Waltraud Wiethölter u. Stephan Kammer: Vom Weltbuch bis zum World Wide Web: Enzyklopädische Literaturen, Heidelberg 2005 (Neues Forum für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, hrsg. von Hans-Jürgen Gerigk u. Maria Moog-Grünewald, Bd. 21).

Rezensionen:

  • Christian Moser: o.T., in: Komparatistik. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 2005/2006, S. 218-220.
  • Jacques Body: o.T., in: Revue de Littérature comparée, 3 (2007), S. 392-293.

3) Zus. mit Stephan Kammer: Amphibolie - Ambiguität - Ambivalenz, Würzburg 2009.

Rezension:

  • Thomas Wortmann: Wider das ambivalente Allerlei. Ambiguität revisited, in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 21.04.2011: | Link |

4) Zus. mit Heinz J. Drügh: Symbol. Grundlagentexte aus Ästhetik, Poetik und Kulturwissenschaft, Frankfurt a.M. 2009 (stw 1895).

Rezension:

  • Evelyne Beyme: Das Symbol - historische Grundlagentexte? Frauke Berndt und Heinz-Joachim Drügh haben einen Band mit Grundlagentexten zum Begriff des "Symbols" herausgegeben, in: literaturkritik.de, Nr. 7, Juli 2009: | Link |

5) Masochismus|Masochism. figurationen Jg. 12, H. 1 (2011).

6) Zus. mit Daniel Fulda: Die Sachen der Aufklärung, Hamburg 2012.

Rezension:

  • Holger Böning: o.T., in: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 15 (2013), S. 187-188.

7) Zus. mit Eckart Goebel: Literatur und Psychoanalyse, Berlin, Boston 2017 (Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie (HKP), hrsg. von Claudia Benthien, Ethel Matala de Mazza u. Uwe Wirth).

8) Zus. mit Daniel Fulda: Die Erzählung der Aufklärung, Hamburg 2018.

9) Zus. mit Lutz Koepnick: Ambiguity in Contemporary Art and Theory. Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft. Sonderheft 2018.

Reihenherausgabe

zus. mit Jörg Robert: Poetik und Episteme, Königshausen&Neumann:

1) Daniel Kazmaier: Poetik des Abbruchs. Figurationen der Negativität, Würzburg 2016.

Aufsätze

1) Zus. mit Peter Carp: Gotthold Ephraim Lessing "Emilia Galotti", hrsg. vom Theater der Freien Volksbühne, Berlin 1987.

2) 'Das Meretlein'. Zur Ikonographie der Novelle in Gottfried Kellers Roman "Der Grüne Heinrich", in: Historismus und Moderne, hrsg. von Harald Tausch, Würzburg 1996 (Beiträge zur Geschichte der Moderne, hrsg. von Heinz Gockel, Günther Hess, Peter Horst Neumann, Helmut Pfotenhauer, Walter Schmitz u. Wulf Segebrecht, Bd. 1), S. 163-182.

3) Amazonen und Tugendheldinnen. Zur Ikonographie der 'femme forte' im 17. Jahrhundert, in: Frühneuzeit-Info 7 (1996), H. 2, S. 276-281.

4) Zus. mit Sabine Wagner u. Andrea Wicke: Geschlechterperspektiven in der Frühen Neuzeit. Kongressbericht, in: Frühneuzeit-Info 8 (1997), H. 1, S. 130-137 [= Dies.: Tagungsbericht. Geschlechterperspektiven in der Frühen Neuzeit, in: Frauen in der Literaturwissenschaft 50 (1997), S. 61-65].

5) Aristotle: Towards a Poetics of Memory, in: The Poetics of Memory, hrsg. von Thomas Wägenbaur, Tübingen 1998 (Stauffenburg Colloquium, Bd. 45), S. 23-42.

6) "So hab ich sie gesehen". Repräsentationslogik und Ikonographie der Unbeständigkeit in Andreas Gryphius' "Catharina von Georgien", in: Frühneuzeit-Info 10 (1999), H.1/2, S. 231-256.

7) "oder alles ist anders". Zur Gattungstradition der Ekphrasis in Heiner Müllers "Bildbeschreibung", in: Behext von Bildern? Bilder als Faszinosum für Texte, hrsg. von Heinz J. Drügh u. Maria Moog-Grünewald, Heidelberg 2001 (Neues Forum für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, hrsg. von Hans-Jürgen Gerigk u. Maria Moog-Grünewald, Bd. 12), S. 287-312.

8) Die Erfindung des Genies. F.G. Klopstocks rhetorische Konstruktion des 'Au(c)tors' im Vorfeld der Autonomieästhetik, in: Autorschaft: Positionen und Revisionen, DFG-Symposion 2001, hrsg. von Heinrich Detering, Stuttgart, Weimar 2002, S. 24-43.

9) Topik-Forschung, in: Gedächtniskonzepte der Literaturwissenschaft. Theoretische Grundlegung und Anwendungsperspektiven, hrsg. von Astrid Erll u. Ansgar Nünning, Berlin, New York 2005, S. 31-52.

10) Symbol/Theorie, in: Aktualität des Symbols, hrsg. von Frauke Berndt u. Christoph Brecht, Freiburg i.Br. 2005 (Litterae, hrsg. von Gerhard Neumann u. Günter Schnitzler, Bd. 121), S. 7-30.

11) Ästhetisches Licht und rhetorischer Schalter. Die Verhandlung des Symbols in Eduard Mörikes "Auf eine Lampe", in: Aktualität des Symbols, hrsg. von Frauke Berndt u. Christoph Brecht, Freiburg i.Br. 2005 (Litterae, hrsg. von Gerhard Neumann u. Günter Schnitzler, Bd. 121), S. 207-242.

12) Zus. mit Waltraud Wiethölter u. Stephan Kammer: Zum Doppelleben der Enzyklopädik - eine historisch-systematische Skizze, in: Vom Weltbuch bis zum World Wide Web: Enzyklopädische Literaturen, hrsg. von Frauke Berndt, Stephan Kammer u. Waltraud Wiethölter, Heidelberg 2005 (Neues Forum für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, hrsg. von Hans-Jürgen Gerigk u. Maria Moog-Grünewald, Bd. 21), S. 1-51.

13) Nichts als die Wahrheit. Zur grammatologischen Metaphysik in Adalbert Stifters "Mein Leben", in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 79 (2005), H. 3, S. 472-504.

14) 'Mit der Stimme lesen' - F.G. Klopstocks Tonkunst, in: Stimme und Schrift. Geschichte und Systematik sekundärer Oralität, hrsg. von Alfred Messerli, Hans-Georg Pott u. Waltraud Wiethölter, München 2008, S. 149-171.

15) Endstation Ewigkeit. Martyrium und Masochismus in den Gryph'schen Trauerspielen, in: Blut und Tinte. Politik, Erotik und Poetik des Martyriums, hrsg. von Andreas Kraß u. Thomas Frank, Frankfurt a.M. 2008, S. 169-194.

16) Symbolisches Wissen. Zur Ökonomie der 'anderen' Logik bei A.G. Baumgarten, in: Kulturen des Wissens im 18. Jahrhundert, hrsg. von Ulrich Johannes Schneider, Berlin, New York 2008, S. 383-390.

17) Zus. mit Stephan Kammer: Amphibolie - Ambiguität - Ambivalenz. Die Struktur antagonistisch-gleichzeitiger Zweiwertigkeit, in: Amphibolie - Ambiguität - Ambivalenz, hrsg. von Frauke Berndt u. Stephan Kammer, Würzburg 2009, S. 7-30.

18) In the Twilight Zone. Ambiguity and Aesthetics in Baumgarten, in: Amphibolie - Ambiguität - Ambivalenz, hrsg. von Frauke Berndt u. Stephan Kammer, Würzburg 2009, S. 121-136.

19) "Die Kunst des Rahmens und das Reich der Töne". Weibliche Medien der Konversation in Droste-Hülshoffs "Bertha oder die Alpen", in: Redigierte Tradition. Literaturtheoretische Positionierungen von Annette von Droste-Hülshoffs, hrsg. von Claudia Liebrand, Irmtraud Hnilica u. Thomas Wortmann, Paderborn 2010, S. 21-56.

20) 'Körperliches körperlich' - Friedrich Creuzers Mediologie, in: Schläft ein Lied in allen Dingen? Romantische Dingpoetik, hrsg. von Christiane Holm u. Günter Oesterle, Würzburg 2011 (Stiftung für Romantikforschung, Bd. 54), S. 81-93.

21) Frankfurt - ethnographisch. Goethe an Schiller zwischen 16. und 17. August 1797, in: Kultur-Schreiben als romantisches Projekt. Romantische Ethnographie im Spannungsfeld zwischen Imagination und Wissenschaft, hrsg. David E. Wellbery, Würzburg 2010 (Stiftung für Romantikforschung, Bd. 55), S. 87-104.

22) Sehen - Hören - Schreiben. F.G. Klopstocks Messias als Medium der Andacht, in: "Aus GOttes Wort und eigener Erfahrung gezeiget". Erfahrung - Glauben, Erkennen und Gestalten im Pietismus. Beiträge zum III. Internationalen Kongress für Pietismusforschung 2009, hrsg. von Christian Soboth u.a., Halle 2012 (Hallesche Forschungen, Bd. 33), S. 543-560.

23) The Myth of Otherness: Goethe on Presence, in: Goethe Yearbook 19 (2012), S. 49-66.

24) Unheimlich human. Mit Friedrich Schlegel und Roland Barthes über die Ausstellung The Family of Man, in: Globale Kulturen - Kultur der Globalisierung, hrsg. von Christina Gößling-Arnold, Philipp Marquardt u. Sebastian Wogenstein, Baden-Baden 2013 (Schriftenreihe Wertewelten, hrsg. von Frank Baasner, Heinz-Dieter Assmann u. Jürgen Wertheimer, Bd. 5), S. 47-60.

25) Zus. mit Claudia Maienborn: The Sucking Subjekt. Structural Ambiguities of Goethe's Auf dem See in Literary and Linguistic Perspective, in: Goethe Yearbook 20 (2013), S. 91-115.

26) Zus. mit Klaus Sachs-Hombach: Dimensions of Constitutive Ambiguity, in: Ambiguity. Language and Communication, hrsg. von Susanne Winkler, Berlin, Boston 2015, S. 271-282.

27) Literarische Bildlichkeit und Rhetorik, in: Handbuch Literatur & Visuelle Kultur, hrsg. von Claudia Benthien u. Brigitte Weingart, Berlin, Boston 2014, S. 48-67 (Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie (HKP), hrsg. von Claudia Benthien, Ethel Matala de Mazza u. Uwe Wirth).

28) Ex marmore. Evidenz im Ungeformten bei J. J. Winckelmann und A. G. Baumgarten, in: Präsenz und Evidenz fremder Dinge im Europa des 18. Jahrhunderts, hrsg. von Birgit Neumann, Göttingen 2015, S. 75-98.

29) Poetische Topik, in: Handbuch Literarische Rhetorik, hrsg. von Rüdiger Zymner, Berlin, Boston 2015, S. 433-460 (Handbücher zur Rhetorik (HBR), hrsg. von Gregor Kalivoda, Hartwig Kalverkämper u. Gert Ueding).

30) Was 1775 wirklich auf dem See passierte. Johann Wolfgang Goethes Notizbuch als geselliges Medium, in: Riskante Geselligkeit. Spielarten des Sozialen um 1800, hrsg. von Günter Oesterle u. Thorsten Valk, Würzburg 2015, S. 99-121 (Stiftung für Romantikforschung).

31) Die Kunst der Analogie. A.G. Baumgartens literarische Epistemologie, in: Schönes Denken. A.G. Baumgarten im Spannungsfeld zwischen Ästhetik, Logik und Ethik. Sonderheft. Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, hrsg. von Andrea Allerkamp u. Dagmar Mirbach, 15 (2016), S. 183-199.

32) Zus. mit Sebastian Meixner: Goethe's Archeology of Curse (Orest - Faust - Manfred), in: Modern Language Notes 131 (2016), S. 601-629.

33) Mein Leben, in: Adalbert Stifter Handbuch. Leben-Werk-Wirkung, hrsg. von Christian Begemann und Davide Giuriato, Stuttgart (2017), S. 180-184.

34) Mundus poetarum. A.G. Baumgartens Fiktionstheorie, in: Komplexität und Einfachheit. DFG-Symposion, hrsg. von Albrecht Koschorke, Stuttgart/Weimar 2017, S. 316-338.

35) Medea, in: Literatur und Psychoanalyse, Berlin/Boston, hrsg. von Frauke Berndt u. Eckart Goebel (Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie (HKP), hrsg. v. Claudia Benthien, Ethel Matala de Mazza u. Uwe Wirth), S. 218-240.

36) Zus. mit Almut-Barbara Renger: Ödipus, in: in: Literatur und Psychoanalyse, Berlin/Boston, hrsg. von Frauke Berndt u. Eckart Goebel (Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie (HKP), hrsg. v. Claudia Benthien, Ethel Matala de Mazza u. Uwe Wirth), S. 280-304.

37) Zus. mir Mladen Dolar: Poststrukturalismus, in: Literatur und Psychoanalyse, Berlin/Boston, hrsg. von Frauke Berndt u. Eckart Goebel (Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie (HKP), hrsg. v. Claudia Benthien, Ethel Matala de Mazza u. Uwe Wirth), S. 92-109.

38) Zus. mit Daniel Fulda: Erzählte und erzählende Aufklärung. Einleitung, in: Die Erzählung der Aufklärung, hrsg. von Frauke Berndt u. Daniel Fulda, Hamburg 2018, S. XIII-XXVIII.

39) Narration, Kognition und Affekt: Fühlen, Empfinden, Erkennen. Einleitung, in: Die Erzählung der Aufklärung, hrsg. von Frauke Berndt u. Daniel Fulda, Hamburg 2018, S. 539-544.

40) Zus. mit Lutz Koepnick: Introduction, in: Ambiguity in Contemporary Art and Theory. Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft. Sonderheft 2018, S. 5-13.

41) Zonen. Zur Konzeptualisierung von Ambiguität in der ästhetischen Theorie, in: Ambiguity in Contemporary Art and Theory. Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft. Sonderheft 2018, S. 18-38.

42) i. Vb. Schönes Wollen. A.G. Baumgartens literarische Medienethik, in: Bella Parrhesia - Begriff und Figur der freien Rede in der Frühen Neuzeit, hrsg. von Ruediger Campe u. Malte Wessels, Freiburg i.Br. 2018 (Litterae, hrsg. von Gerhard Neumann u. Günter Schnitzler).

43) i. Vb. 1735: Die Entdeckung der Literatur, in: Christian Kiening, Martina Stercken (Hg.): Medialität. Historische Konstellationen. Zürich 2018.

44) i. Vb. Epistemologie der empfindsame Stimmen (Semiotik - Narratologie - Mediologie), in: Literatur und Akustik, hrsg. von Natalie Binczek u. Uwe Wirth, Berlin, Boston 2018 (Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie (HKP), hrsg. von Claudia Benthien, Ethel Matala de Mazza u. Uwe Wirth)

45) i. Vb. Der Messias, in: Klopstock Handbuch. Leben-Werk-Wirkung, hrsg. von Michael Auer u. Mario Grizelj, Stuttgart 2018.

Rezensionen (Auswahl)

1) "Denkmal von Problemen". Jutta Schlichs Streifzüge durch die (Begriffs-)Geschichte literarischer Authentizität [Jutta Schlich: Literarische Authentizität. Prinzip und Geschichte, Tübingen 2002], in: Literaturkritk.de, 5 (2003), Ausgabe 2: | Link |

2) Von Mixern und Seelen. Caroline Torra-Mattenklotts physikalische Grundierung ästhetischer Modelle in der Aufklärung [Caroline Torra-Mattenklott: Metaphorologie der Rührung. Ästhetische Theorie und Mechanik im 18. Jahrhundert, München 2002], in: Literaturkritik.de, 5 (2003), Ausgabe 2: | Link |

3) Usw. usf. - Funktionen der literarischen Aufzählung [Sabine Mainberger: Die Kunst des Aufzählens. Elemente zu einer Poetik des Enumerativen, Berlin, New York 2003], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 22.08.03: | Link |

4) Performativität und Ästhetische Erfahrung [Lothar van Laak: Hermeneutik literarischer Sinnlichkeit. Historisch-systematische Studien zur Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts, Tübingen 2003], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 23.02.04: | Link |

5) Aufs Ganze gegangen: Das Verhältnis von Wissen und Literatur [Andreas B. Kilcher: mathesis und poiesis. Die Enzyklopädik der Literatur 1600 bis 2000, München 2003], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 18.03.04: | Link |

6) Was heißt 'Darstellen'? Petra Bahrs religionsphilosophische Antwort auf eine literaturtheoretische Frage [Petra Bahr: Darstellung des Undarstellbaren. Religionstheoretische Studien zum Darstellungsbegriff bei A.G. Baumgarten und I. Kant, Tübingen 2004], in: Literaturkritik.de, 7 (2005), Ausgabe 1: | Link |

7) o.T. [Almut Drummer: Verstellte Sicht. Erinnerndes Erzählen als Konstruktion von Ablenkung in späten Schriften Wilhelm Raabes, Würzburg 2005], in: Jahrbuch der Raabe Gesellschaft 2006, S. 160-164.

8) Bewegte Körper - bewegte Texte [Mark Emanuel Amtstätter: Beseelte Töne. Die Sprache des Körpers und der Dichtung in Klopstocks Eislaufoden, Tübingen 2005], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 30.04.06: | Link |

9) Symbolbegriffe [Eckard Rolf, Symboltheorien. Der Symbolbegriff im Theoriekontext, Berlin, New York 2006], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 31.07.07.

10) Formen denken. Deutsch-französische Studien zur Poetik des Wissens von 1750-1830 [Die Formen der Philosophie in Deutschland und Frankreich / Les formes de la philosophie en Allemagne et en France 1750-1830, hrsg. von Anne Baillot und Charlotte Coulombeau, Laatzen 2007], in: Literaturkritik.de, 10 (2008), Ausgabe 7: | Link |

11) Genug Gabe [Gisela Ecker: 'Giftige' Gaben. Über Tauschprozesse in der Literatur, München 2008] in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 17.02.2009: | Link |

12) Ghostbuster [Yvonne Wübben: Gespenster und Gelehrte. Die ästhetische Lehrprosa G. F. Meiers (1718-1777), Tübingen 2007], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 26.04.2009: | Link |

13) Arbeit am Mythos. Christiane Holm untersucht die 'Erfindung' von Amor und Psyche im 18. und 19. Jahrhundert [Christiane Holm: Amor und Psyche. Die Erfindung eines Mythos in Kunst, Wissenschaft und Alltagskultur (1765-1830), München, Berlin 2006], Literaturkritik.de, 11 (2009), Ausgabe 4: | Link |

14) Gender Trouble - Genre Trouble [Claudia Liebrand: Kreative Refakturen. Annette von Droste-Hülshoffs Texte, Freiburg i.Br. 2008], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 04.06.2010: | Link |

15) Kulturgeschichte der Scheiße. Florian Werner schreibt über ein Tabu [Florian Werner, Dunkle Materie. Die Geschichte der Scheiße, Zürich 2011], in: Literaturkritik.de, 13 (2011), Ausgabe 6. | Link |

16) Das Reale oder: Was das 20. Jahrhundert im Innersten zusammenhält [Robert Buch, The Pathos of the Real. On the Aesthics of Violence in the Twentieth Century, Baltimore 2010], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 21.12.2011: | Link |

17) Romantisch(es) Erzählen. Ein Beitrag zu post-klassischen Narratologie [Christian Metz: Narratologie der Liebe. Achim von Arnims Gräfin Dolores, Berlin, Boston 2012], in: IASLonline [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur], 29.04.2014: | Link |

18) Germanistik schafft Zukunft, in: NZZ, 14.02.17, S. 38: | Link |