Programm


Montag, 23.5.2016


Einführung

18.00 Uhr      Prof. Dr. Philipp Theisohn (Zürich):

                      Lesen und Schreiben im Weltall


Keynote

18.15 Uhr      Dr. Aleks Scholz (St. Andrews):

                      Warten auf die Ausserirdischen


19.00 Uhr      Apéro



Dienstag, 24.5.2016


I. Das kosmische Netzwerk
Moderation: Hania Siebenpfeiffer

 

09.00 Uhr      Prof. Dr. Steffen Schneider (Trier):

                      Das Unendliche schreiben.
                      Giordano Brunos Kosmopoetik

09.45 Uhr      Prof. Dr. Leif Weatherby (New York):

                      Der vierte Weg: kybernetische Metaphysik
                      und die Logik der Ausserirdischen


10.30 Uhr      Kaffeepause


11.00 Uhr      Boris Buzek, M.A. M.Sc. (Zürich):

                      Schwärme im Weltall.
                      Zur Fiktionsgeschichte eines ausserirdischen Massenmediums

11.45 Uhr      Prof. Dr. Robert Stockhammer (München):

                      Warum es ohne Ausserirdische keine Globalisierung gibt.
                      Stichprobe 1964-1972
 

12.30 Uhr      Mittagspause


II. Extraterrestrische Medien und literarische Kommunikation
Moderation: Philipp Theisohn

 

14:00 Uhr      Prof. Dr. Monika Dommann (Zürich):

                      Keine Annäherung Übermorgen.
                      Souveränitätsansprüche im Raketenzeitalter

14:45 Uhr      Mateusz Cwik, M.A. (Zürich):

                      Kosmische Informationssysteme. Wissensordnung und Medialität
                      des Buches in den Kosmologien Emanuel Swedenborgs
                      und Franz Matrowitz'


15:30 Uhr      Kaffeepause


16:00 Uhr      Dr. Aura Heydenreich (Erlangen):

                      Contact: Wie aus Science Fiction Wissenschaft entsteht.

16:45 Uhr      Julia Salomé Nauer, M.A. (Zürich):

                      Eine Poetik der schwarzen Löcher.
                      Fiktionalität jenseits des Ereignishorizonts

 

17:30 Uhr      Kaffeepause

 

17:45 Uhr      Dr. Diana Wotruba (Zürich):

                      Der Ausserirdische im Gehirn.
                      Zur Neurobiologie extraterrestrischen Kontakts


Mittwoch, 25.5.2016


III. Universales Schreiben - Enkodierung und Dekodierung
Moderation: Markus Krajewski

 

9:00 Uhr        Prof. Dr. Hania Siebenpfeiffer (Köln):

                      Lunatic Languages.
                      Kontakt und Kommunkation im Kosmos der frühen Neuzeit

9:45 Uhr        Dr. Barbara Hunfeld (Würzburg):

                      Übertragung und Unmittelbarkeit.
                      Semiotische Utopien des erzählten Himmels


10:30 Uhr      Kaffeepause


11:00 Uhr      Dr. Simon Spiegel (Zürich):

                      Ohne Babelfisch. Die Schwierigkeiten der Kommunikation
                      mit Ausserirdischen

11:45 Uhr      Prof. Dr. Nikolaus Wegmann (Princeton):

                      Kontakt mit Ausserirdischen.
                      Ein Fall für die Hermeneutik


12:30 Uhr      Kaffeepause

 

12:45 Uhr      Prof. Dr. Philipp Theisohn (Zürich):

                      Der ausserirdische Leser.
                      Schreiben jenseits der Klassik

 

13:30 Uhr      Abschlussdiskussion