Programm


Donnerstag, 2.10.2014


Einführung

18.00 Uhr      Prof. Dr. Philipp Theisohn (Zürich):

                      Astronomie und Weltraumfiktion


Keynote

18.15 Uhr      Prof. Dr. Willy Benz (Bern):

                      Auf der Suche nach einer zweiten Erde


19.00 Uhr      Apéro



Freitag, 3.10.2014


I. Der Kosmos als Wissensraum in Früher Neuzeit und Aufklärung

10.00 Uhr      Prof. Dr. Barbara Mahlmann-Bauer (Bern):

                      Kometentheorie und Heilsgeschichte.
                      William Whiston, astronomischer und theologischer Non-Konformist

10.45 Uhr      Prof. Dr. Hania Siebenpfeiffer (Greifswald):

                      »conditio terrestris« – eine Anthropologie des Humanen
                      (vom All her gedacht)


11.30 Uhr      Kaffeepause


11.45 Uhr      Prof. Dr. Philipp Theisohn (Zürich):

                      Cometen.
                      Über eine wissenspoetische Provokation des 18. Jahrhunderts


12.30 Uhr      Mittagspause


II. Poetische Kosmologie und Wissenschaftsfiktion im 19. Jahrhundert

14:15 Uhr      Prof. Dr. Helmut Müller-Sievers (Boulder):

                      Weltmaschinenroman. Goethes Wilhelm Meisters Wanderjahre als
                      Erneuerung der Kosmographie.

15:00 Uhr      Prof. Dr. Justus Fetscher (Mannheim):

                      Inselkarte – Himmelsuhr. Orientierungsprojektionen des
                      Astronomischen 1800 (Hölderlin, Zach, Lalande)


15:45 Uhr      Kaffeepause


16:15 Uhr      Prof. Dr. Ulrike Landfester (St. Gallen):

                      Welt-Eier und Stern-Zeichen. Kosmo- als Poetologie in Clemens
                      Brentanos Märchen »Gockel, Hinkel und Gackeleia« (1838)

17:00 Uhr      Prof. Dr. Alexander Honold (Basel):

                      Katechismus der Planetenkinder: Jean Pauls Astro-Semiotik



Samstag, 4.10.2014


III. Der Kosmos der Moderne und die Poetik des Space Age

9:00 Uhr        Jana Bruggmann, M.A. (Berlin):

                      »Unsere Heimat im Weltraum«. Zur Genese einer kosmischen
                      Perspektive bei Camille Flammarion und Bruno Hans Bürgel

9:45 Uhr        Dr. Matthias Erdbeer (Münster):

                      Weltbaumeister. Kosmotechnik zwischen Vision und Fiktion


10:30 Uhr      Kaffeepause


11:00 Uhr      Prof. Dr. Tristan Weddigen (Zürich):

                      Bilder für die Anderen

11:45 Uhr      Prof. Dr. Niels Werber (Siegen):

                      Aliens and Ants.
                      Andere Welten in der Selbstbeschreibung der Gesellschaft


12:30 Uhr      Abschlussdiskussion


13:00 Uhr      Ende der Konferenz