Niederlandistik

Die Niederlandistik hat die Sprach-, Literatur- und Kulturgeschichte der drittgrössten germanischen Sprache, die von mehr als 23 Millionen Menschen in den Niederlanden und Belgien gesprochen wird, zum Gegenstand. Seit dem Herbstsemester 2019 ist die Niederlandistik ein Fachbereich verschiedener Studienprogramme: Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Vergleichende Germanische Sprachwissenschaft und Linguistik (Master).

Die Universität Zürich ist die einzige schweizer Universität, die akademische Lehre und Forschung im Bereich der Niederlandistik anbietet. Die Lehre fokussiert sich vor allem auf die facettenreichen niederländischen Sprachwissenschaft sowie auf den Erwerb der niederländischen Sprache auf Bachelor- sowie auf Masterebene. Auch die Niederländische Literatur und Kultur wird im Lehrangebot berücksichtigt.

Die Bibliothek der Abteilung Niederlandistik ist den Sammlungen des Deutschen Seminars angeschlossen.

Für eine Kommentierte Linksammlung für Niederlandistik-Studierende, siehe Links.