Ma Skandinavistik (Major/Minor)

Die Ma-Programme «Skandinavistik» der Universität Zürich bauen auf den Grundkenntnissen des Ba-Studiums auf. Sie bieten zugleich vertieftes und spezialisiertes Wissen der skandinavischen Literatur- und Kulturwissenschaft in gegenwartsbezogener und historischer Hinsicht. Die fortgeschrittenen Studierenden erwartet am Deutschen Seminar der Universität Zürich ein reichhaltiges Modulangebot, in dem verschiedene Mittel der digitalen Lehre zum Einsatz kommen. Dabei kooperiert die Zürcher Skandinavistik eng mit der Skandinavistik an der Universität Basel und verschiedenen Partnern in Skandinavien.

Die Modulstruktur begünstigt die flexible Wahl der Module zur Ausbildung spezifischer Interessen und Schwerpunkte im Zusammenhang neuester Forschungszusammenhänge, wobei besonderer Wert auf mediale Phänomene und kulturhistorische Rahmungen gelegt wird. Ein spezifisches Gewicht kommt auch dem Phänomen der globalen Rezeption der skandinavischen Kultur und Literatur zu. Viele der Module betten aktuelle kulturwissenschaftliche Frage- und Problemstellungen, die im skandinavischen Raum diskutiert werden, in einen weiten historischen Kontext ein.

Berufsperspektiven

Die Ma-Programme «Skandinavistik» bereiten die Studierenden für die spätere Beschäftigung in einer Vielzahl von Tätigkeitsfeldern vor, in denen der wissenschaftlich fundierte und spezialisierte Umgang mit literaturwissenschaftlichen und transkulturellen Themenfeldern gefragt ist, wie etwa außerschulische Ausbildung, Sprachvermittlung, Verlagswesen, kulturelle Einrichtungen (Theater, Bibliotheken, Museen, Literaturhäuser u.ä.), PR und Marketing u.a. Das Ma-Studium bereitet aber auch auf weiterführende wissenschaftliche Tätigkeiten vor, z. Bsp. im Rahmen eines Doktoratsstudiums oder für die Anstellung bei einer wissenschaftlichen Institution (Forschungsinstitute, Archive, Universitäten, Stiftungen u.ä.).

Weiterführende Informationen

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu den Studienprogrammen:

Ma Major Skandinavistik
Ma Minor Skandinavistik

Die Rechtsgrundlagen finden sich in der Rahmenverordnung und der Studienordnung der Philosophischen Fakultät.