TAV1
TAV2
TAVSlider3
TAV4
TAV5
TAV6
TAVFolie7
TAV8
TAVFolie9

Ma Deutsche Literatur: Theorie - Analyse - Vermittlung

Mit dem neuen Studienprogramm «Deutsche Literatur: Theorie – Analyse – Vermittlung» (TAV) eröffnet das Deutsche Seminar eine Schnittstelle zwischen universitärer Literaturwissenschaft und kulturbetrieblicher Praxis.

Leitidee des Programms ist die praxisorientierte Verbindung von philologischer Reflexion und mediologisch informiertem Gegenwartsbezug: Der aktualisierenden Vertiefung literaturtheoretischer Positionen folgt die Einübung öffentlicher Kommunikationsformen und multimedialer Vermittlungsstrategien. Die in enger Zusammenarbeit mit Fachpersonen produzierten Medienangebote des Studienprogramms dienen nicht allein als Arbeitsproben, sondern werden auf Wunsch auch in geeigneter Form publiziert.

Als komplementäres Minor-Studienprogramm auf Masterstufe richtet sich TAV dabei insbesondere an Studierende, die bereits über einen philologischen Bachelorabschluss verfügen und auf der Suche nach einer praxisorientierten Ergänzung zu ihrem Majorprogramm in Geistes- oder Sozialwissenschaften sind.

Bestehensvoraussetzungen

Um den Ma «Deutsche Literatur: Theorie - Analyse - Vermittlung» im Minor abzuschliessen,

  • ist das Pflichtmodul der Modulgruppe «Theorie / Analyse» zu absolvieren
  • sind mindestens 15 ECTS Credits aus den Wahlpflichtmodulen der Modulgruppe «Vermittlung» zu erwerben.

 

Detaillierte Informationen zur Programmstruktur und zu den Bestehensvoraussetzungen des Studienprogramms finden Sie hier.

Disclaimer

Die Rechtsgrundlagen dieses Studienprogramms finden sich in der Rahmenverordnung und der Studienordnung der Philosophischen Fakultät. Die Informationen auf dieser Webseite dienen dazu, das Studienprogramm zu erläutern.