Literaturkritik

Modulbeschreibung

Das Modul vermittelt intensive Einblicke in das Berufsfeld der Literaturvermittlung vom Literaturfestival über das Feuilleton bis zum Blog. Die Studierenden erlernen, erproben und reflektieren verschiedene Formen der kritischen Auseinandersetzung mit Literatur: Von der klassischen Rezension über den Podcast bis zu Veranstaltungs- und Hintergrundberichten oder Interviews verfassen sie im unter Anleitung publikationsreife Beiträge für verschiedene Zielmedien. Direkte Rückmeldung erhalten die Studierenden von Peers aus dem Schweizer Kulturjournalismus. Die Teilnehmenden des Moduls verfügen nach dessen Abschluss sowohl über relevante Kontakte zum Schweizer Kulturbetrieb als auch über öffentlich zugängliche Arbeitsproben auf der etablierten Plattform «buchjahr.uzh.ch».

Modultyp

Wahlpflicht

Lehrformen

Seminar + Kolloquium + Praktikum