Literatur im kulturellen Kontext

Modulbeschreibung

Unter Berücksichtigung aktueller kulturwissenschaftlicher Erweiterungen des Faches legt das Modul den Schwerpunkt auf die Analyse der komplexen Verflechtungen zwischen der deutschen Literatur und anderen Diskursen wie Anthropologie, Religion, Pädagogik, Medizin, Recht, Politik, Philosophie, Naturwissenschaft u.a. Der spezifische Ort der Literatur steht dabei ebenso im Zentrum des Interesses, wie ihre historische Stellung unter dem Aspekt des medialen Wandels und im Kontext gesellschaftlicher Ordnungen hervortritt. Gleichermaßen werden einschlägige Theoriefelder wie Wissenspoetik, literarische Anthropologie, politische Theorie, Diskursanalyse, Medientheorie, New Historicism, Gender Studies u.a. erschlossen.

Modultyp

Wahlpflicht

Lehrformen

Kolloquium