MA Skandinavistik (bis FS 2019)

Im Master-Studium werden die drei Teilfächer, die bereits im Bachelor-Studium die vorrangigen Studieninhalte ausmachen - Skandinavische Sprachwissenschaft, Skandinavische Mediävistik (Sprache und Literatur des skandinavischen Mittelalters) und Skandinavische Literaturwissenschaft (skandinavische Literaturen seit ca. 1500) weiter vertieft. Ein Auslandsstudienaufenthalt an einer skandinavischen Universität (es bestehen Kooperationsprogramme, wenden Sie sich bitte an die Studienberatung), sofern er nicht schon im Bachelor-Studium absolviert wurde, ist ebenfalls Teil des Master-Studiums. Im Master-Studium besteht die Möglichkeit der Schwerpunktbildung innerhalb der Teilfächer der Skandinavistik.
Auch der Spracherwerb ist weiterhin Bestandteil des Studiums: neben zwei vertiefenden Kursen in der BA-Hauptsprache (Übersetzungs- und Schreibkurs) werden passive Kenntnisse einer weiteren skandinavischen Sprache erworben. Die Kenntnis der zweiten Sprache soll unter anderem die Fähigkeit stärken, die skandinavischen Sprachen, Kulturen und Literaturen in einem transnationalen Zusammenhang zu begreifen.
Für das Master-Studium der Skandinavistik in Zürich besteht kein Lateinobligatorium.

Die Studienordnungen für die einzelnen Studienprogramme Skandinavistik finden Sie in der nachstehenden Tabelle.