Neues Studienprogrammangebot ab HS19

Die Details zu den Curricula der einzelnen Studienprogramme, den  Zulassungsvoraussetzungen etc. sind den jeweiligen Studienordnungen zu entnehmen, die unter Rechtsgrundlagen auf der Website der Philosophischen Fakultät abrufbar sind.

Seiteninhalt

Welche Schwerpunkte sind im Ma Major DSL wählbar?

Im Ma Major DSL stehen vier Schwerpunkte zur Auswahl:

A) Generalistisch bzw. Deutsche Sprach-/Literaturwissenschaft (ÄDL + NDL + LING)
B) Deutsche Sprachwissenschaft (LING)
C) Vergleichende germanische Sprachwissenschaft (VGS)
D) Deutsche Literaturwissenschaft (NDL/ÄDL)

Wieviele Module bzw. ECTS Credits jeweils aus den verschiedenen Modulgruppen gewählt werden müssen, legen die Bestehensvoraussetzungen fest.

  • Beispiel: Im Ma Major DSL mit Schwerpunkt Deutsche Sprachwissenschaft (B) müssen mind. 42 ECTS Credits aus den Modulgruppen Deutsche Sprachwissenschaft/Vergleichende Sprachgeschichte absolviert werden, hinzu kommen mind. weitere 18 ECTS Credits nach freier Wahl innerhalb des Programms sowie die Masterarbeit zu 30 ECTS Credits.

Ist es möglich, im Master nur Ältere oder nur Neuere deutsche Literaturwissenschaft zu studieren?

Ja, im Ma Major DSL mit Schwerpunkt Deutsche Literaturwissenschaft (D) ist das möglich.

  • Beispiel: Im Ma Major DSL mit Schwerpunkt Deutsche Literaturwissenschaft (D) müssen mind. 45 ECTS Credits aus den Modulgruppen Ältere deutsche Literaturwissenschaft/Neuere deutsche Literaturwissenschaft absolviert werden, hinzu kommen mind. weitere 15 ECTS Credits nach freier Wahl innerhalb des Programms sowie die Masterarbeit zu 30 ECTS Credits. Die Bestehensvoraussetzungen für das Schwerpunktprogramm können erfüllt werden, wenn nur Module aus einer der beiden Modulgruppen gewählt werden, z.B. nur ÄDL oder nur NDL.

Ist es auch möglich, im Ma Minor DSL Schwerpunkte zu setzen?

Im Ma Minor DSL gibt es zwar keine Schwerpunkte, die auch im Abschlusstitel ausgewiesen werden, allerdings ist auch hier die Wahl von Modulen nach den eigenen Präferenzen möglich (dabei sind mindestens 2 Modulgruppen zu berücksichtigen).

  • Beispiel: Im Ma Minor DSL müssen mind. 27 ECTS Credits aus mind. 2 Modulgruppen absolviert werden, hinzu kommen 3 weitere ECTS Credits nach freier Wahl innerhalb des Programms. Die Gewichtung der ECTS Credits kann nach den eigenen Interessen vorgenommen werden, z.B. 15 ECTS Credits aus der Modulgruppe Neuere Deutsche Literaturwissenschaft + 12 ECTS Credits aus der Modulgruppe Ältere deutsche Literaturwissenschaft + 3 ECTS Credits aus der Modulgruppe Komparative Kompetenzen. 

Welche Zulassungsvoraussetzungen haben die Master-Studienprogramme des Deutschen Seminars?

Die Studienprogramme Ma Major/Minor DSL, Ma Major/Minor Skandinavistik und Ma Minor VGS sind konsekutiv, d.h. für die Zulassung gelten spezifische Voraussetzungen im Hinblick auf die Studienrichtung(en) des Bachelorabschlusses sowie auf das fachliche Anforderungsprofil. Die Zulassungsvoraussetzungen finden sich in der Studienordnung für die einzelnen Programme. Das Studienprogramm Ma Minor Deutsche Literatur: Theorie - Analyse - Vermittlung (TAV) ist komplementär. Komplementäre Master-Studienprogramme werden auf Masterstufe neu aufgenommen und setzen keinen bestimmten Bachelorabschluss voraus.

  • Beispiel 1: Für die Zulassung zum konsekutiven Ma Major DSL ist ein Bachelorabschluss in der Studienrichtung Deutsche Sprach-/Literaturwissenschaft Voraussetzung. Das fachliche Anforderungsprofil setzt 60 ECTS Credits an einschlägigen fachlichen Vorkenntnissen voraus, die in der Studienordnung unter dem Punkt Zulassungsvoraussetzungen im Detail definiert sind. Fehlende fachwissenschaftliche Vorkenntnisse müssen durch Auflagen/Bedingungen nachgeholt werden (Ausnahme: BA-Abschluss im Nebenfachprogramm Deutsche Sprachwissenschaft bzw. Deutsche Literaturwissenschaft 60 ECTS Credits).
  • Beispiel 2: Der Ma Minor TAV wird als komplementäres Studienprogramm auf Masterstufe neu aufgenommen, in der Studienordnung sind daher keine Zulassungsvoraussetzungen formuliert.

Ist es möglich, im Master den Ma Major DSL mit dem Ma Minor TAV zu kombinieren?

Ja, diese Studienprogrammkombination ist möglich. Die Kombination Ma Major DSL + Ma Minor TAV ermöglicht es, sich direkt für das Lehrdiplom für Deutsch als 1. Unterrichtsfach zu qualifizieren (dafür wird u.a. die Masterarbeit in der Studienrichtung DSL vorausgesetzt) und im Rahmen des Minors TAV parallel dazu u.a. Literaturvermittlung in öffentlichen Räumen und Literaturkritik zu trainieren.

Welche Studienprogramme des DS sind nicht miteinander kombinierbar?

Die Kombination fachwissenschaftlich ähnlicher Programme ist auf Bachelor- wie Masterstufe ausgeschlossen (s. "Kombinationsverbote" in den Studienordnungen).

  • Beispiel 1: Ba Major Skandinavistik kann nicht kombiniert werden mit Ba Minor Skandinavistik. 
  • Beispiel 2: Ma Major DSL kann nicht kombiniert werden mit Ma Minor DSL.

Im Bachelor habe ich das Nebenfachprogramm Deutsche Literaturwissenschaft bzw. Deutsche Sprachwissenschaft (60 ECTS Credits) absolviert. Zu welchen Masterprogrammen werde ich damit zugelassen, und muss ich Auflagen absolvieren?

Studierende mit Abschluss in einem der auslaufenden Nebenfachprogramme BA Deutsche Sprachwissenschaft und BA Deutsche Literaturwissenschaft (60 ECTS Credits) werden ohne Auflagen für die konsekutiven Master-Studienprogramme Ma Major und Ma Minor DSL zugelassen (ausgenommen es besteht eine Fachsperre aufgrund nicht bestandener Pflichtmodule).

  • Beispiel: Sie haben das Bachelorstudium mit dem Nebenfachprogramm Deutsche Literaturwissenschaft (60 ECTS Credits) abgeschlossen. Im Masterstudium können Sie den Ma Major DSL mit Schwerpunkt Deutsche Literaturwissenschaft oder den Minor DSL wählen und mit Modulen aus den Modulgruppen NDL/ÄDL absolvieren. Für beide Programme erfolgt die Zulassung ohne Auflagen.

Welche Schwerpunkte kann ich im Master wählen, wenn ich das BA-Nebenfachprogramm Deutsche Sprachwissenschaft bzw. Deutsche Literaturwissenschaft (60 ECTS Credits) absolviert habe?

Die Schwerpunkte aus dem Bachelorstudium können in den Masterprogrammen ab HS19 durch die Wahl des entsprechenden Schwerpunkts im Ma Major DSL bzw. durch die Modulwahl im Ma Minor DSL fortgesetzt werden. Zwar wäre auch die Zulassung zum Ma Major DSL mit generalistischem Schwerpunkt (A) möglich, allerdings setzen die Mastermodule die entsprechenden fachwissenschaftlichen Vorkenntnisse aus dem Bachelorstudium voraus. Es liegt daher in der Selbstverantwortung der Studierenden, nur Schwerpunkte bzw. Module zu wählen, für die sie die erforderlichen fachwissenschaftlichen Kenntnisse mitbringen.

  • Beispiel 1: Mit dem Bachelorabschluss im Nebenfachprogramm Deutsche Literaturwissenschaft wählen Sie für das Masterstudium den Ma Minor DSL und absolvieren in diesem Programm nur Module aus den Modulgruppen NDL und ÄDL.
  • Beispiel 2: Mit dem Bachelorabschluss im Nebenfachprogramm Deutsche Sprachwissenschaft können Sie für das Masterstudium den Ma Major DSL mit Schwerpunkt Deutsche Sprachwissenschaft (B) wählen und v.a. Module aus den linguistischen Modulgruppen absolvieren. Wieviele ECTS Credits jeweils aus den einzelnen Modulgruppen zu absolvieren sind, geben die Bestehensvoraussetzungen vor.

Kann ich ab HS19 auch noch Module aus der Niederlandistik absolvieren?

Ja, das ist möglich. Niederlandistik wird ab HS19 zwar nicht mehr als Studienprogramm angeboten, im Rahmen der DSL können Sie neu aber in einem bestimmten Umfang auch niederlandistische Module absolvieren.

  • Beispiel 1: Im Ba Major/Minor DSL kann etwa aus der Modulgruppe "Komparative Kompetenzen" das Modul "Niederländisch interkulturell" gewählt werden.
  • Beispiel 2: Im Ma Major/Minor DSL kann z.B. aus der Modulgruppe "Deutsche Sprachwissenschaft" das Modul "Kontakt und Interferenz mit dem Niederländischen" absolviert werden.

Das Bachelorstudium habe ich mit dem Hauptfachprogramm DSL und dem Nebenfachprogramm Niederlandistik abgeschlossen, für den Master möchte ich ein konsekutives Studienprogramm der DSL wählen. Wieviele Module mit niederlandistischen Inhalten kann ich im Ma Major/Minor DSL maximal absolvieren?

Im Ma Major/Minor DSL kann man 3 Wahlpflichtmodule mit niederlandistischen Inhalten zu insgesamt 24 ECTS Credits belegen. Die Module lassen sich aus folgenden Modulgruppen wählen (in allen Modulen werden Niederländischkenntnisse vorausgesetzt):

  • Modulgruppe Vergleichende Sprachgeschichte: "Niederländische Variationsforschung" (9 ECTS Credits)
  • Modulgruppe Deutsche Sprachwissenschaft: "Kontakt und Interferenz mit dem Niederländischen" (9 ECTS Credits)
  • Modulgruppe Komparative Kompetenzen: "Niederländisch für Fortgechrittene" (6 ECTS Credits)

Darüber hinaus werden in der Modulgruppe "Komparative Kompetenzen" unregelmässig weitere niederlandistische Wahlmodule (zu 3, 6 oder 9 ECTS Credtis) angeboten: die Vorlesung "Go Dutch! Aktuelle Themen der Niederlandistik", das Seminar "Niederländische Sprach-/Literaturwissenschaft" und weitere kleine Module (Praktika, Exkursionen, etc.).
Zudem kann man sich im Ma Major DSL für eine Masterarbeit im komparatistisch-niederlandistischen Bereich entscheiden (30 ECTS Credits).
Es ist dadurch möglich, den Ma Minor DSL ganz (30 ECTS Credits), den Ma Major DSL für zwei Drittel (60 ECTS Credits) mit niederlandistischen Modulen zu füllen (ggf. sind allerdings die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen für das Lehrdiplom für das Unterrichtsfach Deutsch zu beachten).

Welche germanistischen Module werden im Mono-Masterstudienprogramm "Literaturwissenschaft" angeboten?

Im Ma Mono Literaturwissenschaft sind die folgenden germanistischen Wahlpflicht-Module wählbar: Historische Medialität, Literarische Formen, Kulturelle Dimensionen, Theoretische Perspektiven, Mediävistische Praxis, Vormoderne Alterität sowie Literatur und Ästhetik. Aus dem Angebot des Deutschen Seminars können ausserdem bestimmte Module aus der Skandinavistik und der Kulturanalyse gewählt werden.

Welche germanistischen Module werden im Mono-Masterstudienprogramm "Sprachwissenschaft" angeboten?

Im Ma Mono Sprachwissenschaft sind die folgenden germanistischen Wahlpflicht-Module wählbar: Historische Sprachstufen: Einführung ins Altfriesische/Althochdeutsche/Altsächsische/Gotische, Gegenwartssprache, Kontakt und Interferenz mit dem Niederländischen, Niederländisch für Fortgeschrittene, Niederländische Variationsforschung, Sprach- und Kommunikationsgeschichte sowie Theorien und Medien.

Welche germanistischen Module werden im Ma Major/Minor "Kulturanalyse" angeboten?

Im Ma Major/Minor Kulturanalyse sind die germanistischen Wahlpflicht-Module "Gegenwartssprache" und "Literatur und Kultur" wählbar.