Wegleitungen

Neue Studienvoraussetzungen für Seminare der Älteren deutschen Literatur (2004)

Die Änderung der Studienordnung kann auch als PDF heruntergeladen werden.

Das Grundstudium in der Älteren deutschen Literatur wird um ein zweites Proseminar aufgestockt. Es findet eine zusätzliche Prüfung am Ende dieses zweiten Proseminars statt.

Wenn Sie Ihr Studium im WS 2004/05 aufgenommen haben, gilt für Sie:

  • Die Reihenfolge der Proseminare ist festgelegt (PS II nach PS I).
  • Das Proseminar I schliesst mit einer schriftlichen Prüfung ab (= Leistungsnachweis).
  • Die Hausarbeit muss im Proseminar II geschrieben werden (= Leistungsnachweis).
  • Das Proseminar II schliesst mit einer schriftlichen Prüfung ab (= Teilprüfung im Rahmen der Zwischenprüfung), frühestens im 2. Studiensemester und spätestens im 4. Studiensemester.

Haben Sie Ihr Studium vor dem WS 2004/05 aufgenommen, gilt für Sie:

  • Bei der Einführung der neuen Regelung gibt es eine zweijährige Übergangsfrist, während der die Studierenden die Möglichkeit haben, noch nach dem alten Reglement abzuschliessen. Ab WS 2006/07 müssen alle Studierenden nach der neuen Regelung studieren.
  • Sie können in der Übergangsfrist (von WS 04/05 bis und mit SS 06) wählen, ob Sie das Grundstudium in der Älteren deutschen Literatur nach der alten oder nach der neuen Regelung machen wollen. Der gewählte Weg soll dann nicht geändert werden.
  • Die Dozierenden empfehlen die Wahl der neuen Regelung.
  • Studierende, die noch nach der alten Regelung studiert haben und an einem Proseminar II (im WS 04/05 als Kolloquium geführt) teilnehmen, machen hier keine schriftliche Arbeit und keine Prüfung; sie haben diese Teilprüfung der Zwischenprüfung ja bereits abgelegt.