Abschluss des Bachelorstudiums ab HS19

Anmeldung zum Abschluss

Alle Informationen zum Abschluss des Bachelorstudiums sind auf der Website des Studiendekanats abrufbar.

Wichtig: Sie müssen sich in Ihrem letzten Bachelorsemester zum Abschluss anmelden. Ohne fristgerechte Anmeldung können Sie Ihr Bachelorstudium nicht abschliessen, auch wenn Sie alle ECTS-Credits erworben haben.

Die Anmeldung zum Abschluss erfolgt innerhalb der Anmeldefristen in der Online-Leistungsübersicht.

Termine: im FS jeweils 15.-30. März, im HS jeweils 15.-30. Oktober
 

Die Bachelorarbeit am Deutschen Seminar

Für den Erwerb des akademischen Grades "Bachelor of Arts" müssen Sie in Ihrem Major-Studienprogramm eine selbständige wissenschaftliche Arbeit ("Bachelorarbeit") verfassen. Am Deutschen Seminar umfasst diese Arbeit 90'000 - 120'000 Zeichen inkl. Leerzeichen (30-40 Seiten)*. Fachgebiet und Thema der Arbeit können Sie, in Absprache mit Ihrer Betreuungsperson, selbst auswählen. Die Bachelorarbeit schreiben Sie im Rahmen des einsemestrigen, benoteten Pflichtmoduls "Bachelorarbeit", das an keine Lehrveranstaltung gekoppelt ist.

*Falls Sie Ihr Studium vor HS19 aufgenommen haben und gemäss der „Regelung zum Übergang“ für ein auslaufendes bzw. überführtes Studienprogramm abschliessen, können Sie neben dem ab HS19 angebotenen Modul zu 15 ECTS Credits wahlweise auch jenes zu 12 ECTS Credits (Modul alter Studienordnung; Umfang: ca. 90'000 Zeichen) absolvieren.

Betreuung

Bitte beachten Sie, dass Sie sich rechtzeitig, möglichst bereits im Vorsemester, um eine Betreuungsperson bemühen und das Thema der Bachelorarbeit vereinbaren müssen. Als Betreuerin bzw. Betreuer kommt eine Person aus dem Kreis der ordentlichen und ausserordentlichen Professor*innen, der Assistenzprofessor*innen, der Titularprofessor*innen, der Privatdozent*innen sowie des promovierten Mittelbaus des Deutschen Seminars in Frage.

Die wichtigsten Schritte bei der Organisation der Bachelorarbeit

  1. Vereinbaren Sie rechtzeitig vor Beginn des Semesters, in dem Sie die Arbeit schreiben wollen, bei der Betreuungsperson Ihrer Wahl einen Sprechstundentermin. In der Sprechstunde klären Sie, ob die gewünschte Person für die Betreuung Ihrer Arbeit zur Verfügung steht und besprechen das Thema und den Arbeitstitel der Arbeit. Füllen Sie gemeinsam die  "Betreuungsvereinbarung" aus und geben Sie diese bei der Studienprogrammkoordination ab (Büro SOD-005).

  2. Buchen Sie das Modul "Bachelorarbeit" (neu ab HS19!). Die Angaben zum Ablauf finden Sie auf der Website des Studiendekanats.
    Wichtig: Obwohl rein technisch die Möglichkeit besteht, das Modul "Bachelorarbeit" auch ohne vereinbarte Betreuung zu buchen, ist dies nicht erlaubt. Studierende sind dazu verpflichtet, zunächst von einer qualifizierten Betreuungsperson die Betreuungszusage einzuholen (vgl. § 26 im allgemeinen Teil der Studienordnung).

  3. Verfassen Sie die Arbeit und reichen Sie sie diese fristgerecht ein.
    Wichtig: NEU werden keine individuellen Abgabetermine vereinbart, sondern es gilt für alle Bachelorarbeiten, dass sie spätestens am 1. Dezember (bei Buchung im HS) bzw. 1. Juni (bei Buchung im FS) bei der Betreuungsperson eingereicht werden müssen, andernfalls gilt das Modul als "nicht bestanden" (Fehlversuch).

Die Betreuungsvereinbarung für die Bachelorarbeit finden Sie unter Downloads.

 

Planung des letzten Bachelorsemesters (Bachelorarbeit, Mobilitätsstudium)

Der festgelegte Abgabetermin für die Bachelorarbeit (1. Dezember im HS, 1. Juni im FS) stellt sicher, dass die Note für dieses Modul auch dann rechtzeitig zum Bachelorabschluss vorliegt, wenn Sie die Arbeit in Ihrem letzten Bachelorsemester schreiben. Planen Sie die Bachelorarbeit (Wahl des Themas und der Betreuungsperson) in jedem Fall rechtzeitig vor der Buchung (d.h. im Vorsemester) und stellen Sie sicher, dass Sie die Abgabefristen auch bei unvorhergesehenen Verzögerungen im Arbeitsablauf einhalten können.

Sollten Sie im letzten Bachelorsemester ein Mobilitätsstudium planen, müssen Sie dafür sorgen, dass das Transcript of Records (Leistungsausweis) der Gastuniversität dem Studiendekanat der Philosophischen Fakultät vor Ende der Noteneingabefristen vorliegt. Dies kann unter Umständen schwierig werden, wenn Sie ein Semester in einem Land mit späteren Semesterzeiten (bspw. Deutschland) planen. Die Studienprogrammberatung hilft Ihnen in dieser Angelegenheit, Sie sollten aber von Anfang an darauf hinweisen, dass Sie den Bachelorabschluss im Austauschsemester planen und abklären, ob dies im Fall Ihrer geplanten Gastuniversität überhaupt möglich ist.

Wichtig: Prüfen Sie vor der Anmeldung noch einmal genau, ob alle geforderten Studienleistungen für jedes Ihrer Studienprogramme erzielt worden sind bzw. im Abschluss-Semester erzielt werden!