20242023202220212020201920182017201620152014201320122011201020092008


2024

coverSebastian Meixner, Cornelia Pierstorff (Hg.): Überfließen. Bildbruch. Beobachtungen an Metaphern 6 (2024).
 Link

coverBarthli der Korber und andere Erzählungen. Zürcher Ausgabe. Herausgegeben und kommentiert von Philipp Theisohn. ersch. Zürich 2024.
 Link

coverDie Käserei in der Vehfreude. Zürcher Ausgabe. Herausgegeben und kommentiert von Philipp Theisohn. ersch. Zürich 2024.
 Link

coverPhilipp Theisohn: Denken nach Botho Strauß. Begegnungen in einer anderen Zeit. Berlin 2024.

coverFrederike Middelhoff, Martina Wernli (Hg.): Noch Zukunft haben Zum Werk Karoline von Günderrodes. Stuttgart: Springer/Metzler 2024 (= Neue Romantikforschung, Bd. 5)
 Link

coverMartina, Wernli, Christiane Holm, Johanna Wildenauer (Hg.): Dinggeschichten II. Zyklographische Erzählungen des 18. und 19. Jahrhunderts. Hagen: University Press (=Sammlung literarischer Kuriositäten, Bd. 2) 2024.
 Link

coverJeremias Gotthelf. Der Bauernspiegel. Zürcher Ausgabe. Herausgegeben und kommentiert von Philipp Theisohn. Zürich 2024.
 Link

coverFrauke Berndt, Johannes Hees-Pelikan, Marius Reisener, Carolin Rocks (Hg.): Ethische Praktiken in ästhetischen Theorien des 18. Jahrhunderts. Hamburg: Meiner Verlag 2024.
 Link

coverSchetters, P. (2024). Das ist meine geringste Sorge (Essay zu Ben Gijsemans' Aaron. Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf). In: Beelen, H., Bundschuh-van Duikeren, J. & Konst, J.: Alles außer flach. Essays über aktuelle Literatur aus den Niederlanden und Flandern. Aachen: edition amikejo, 83-87.

coverSusanne Köbele, Tim Huber und Tatiana Hirschi (Hg.): Liebesallegorien. Spielformen eines altneuen Faszinationstyps zwischen Abstraktion und Hyperkonkretion. Band 30 der Reihe Literatur – Theorie – Geschichte. Berlin: De Gruyter 2024.
 Link

coverClemens Özelt, Martin Schneider (Hg.): Die Kunst der Theatereröffnung. Ästhetik und Sozialgeschichte von Bühnenprologen.
 Link

coverLucas Knierzinger: Nachleben im Arbeitsmaterial. Dokumentation und Format nach 1900 bei Bertolt Brecht, Peter Weiss und Heiner Müller. Göttingen: Wallstein 2024
 Link