Intertextualität in der Gesetzessprache

Beschreibung

Das Teilprojekt «Intertextualität in der Gesetzessprache» untersucht aus synchroner Perspektive, wie intertextuelle Elemente das Verständnis von Gesetzestexten beeinflussen und welche redaktionellen Empfehlungen sich daraus ableiten lassen. Zu diesem Zweck werden unterschiedliche Formen und Funktionen der Intertextualität analysiert und typologisiert, um auf dieser Grundlage die Chancen und Risiken für das Verständnis der Gesetzestexte zu erarbeiten. Die Intertextualität wird im Teilprojekt als konkretes Phänomen der Gesetzessprache und als redaktionelle Herausforderung betrachtet und analysiert.

Forschende